Videos -> Speed

An einem der vielleicht eindrucksvollsten Plätze auf unserem Planeten, direkt vor den Pyramiden von Giza, dem einzigen noch erhaltenen der siebe Weltwunder, erlebten 5000 Ägypter eine eindrucksvolle Sportshow. Im Rahmen der „Red Bull X-Fighters Exhibition Tour“ gaben Nick de Wit (RSA), Chris Birch (UK), Morgan Karlson (SWE)und Jimmy Verburgh (BEL) einen Vorgeschmack auf das, was im Jahr 2010 wahrscheinlich als vollwertige Veranstaltung im Rahmen der „Red Bull X-Fighters World Tour“ zu erwarten ist.
Die Stopps und Riders der Red Bull X-Fighters World Tour 2009 versprechen das beste FMX-Event, das die Welt bisher gesehen hat. Neben Mexiko Stadt, Madrid/Spanien und Fort Worth/USA geht es in diesem Jahr in die Szenemetropole London/UK und die ehemalige Olympiastadt Calgary/Kanada.
The world’s best freestyle motocross riders did a little warming up in a historic setting ahead of the second stop of the Red Bull X-Fighters World Tour 2009 on Saturday in Calgary. Robbie Maddison (AUS) and local hero Jeff Fehr (CAN) showed off their skills at the “Bar U Ranch” south-west of the city that was made famous by Hollywood blockbusters.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Red Bull X-Fighters macht die Herde der 12 besten FMX-Athleten der Gegenwart am Wochenende in Kanada Station.
Im Finale setzt sich Robbie gegen den Japaner Eigo Sato durch, der durch seinen zweiten Platz die Führung in der Gesamtwertung übernimmt. Titelverteidiger Mat Rebeaud landete souverän auf Rang drei. „Ich kann’s nicht fassen. Nach all der harten Vorbereitungsarbeit ist mein Traum endlich wahr geworden,“ freute sich der 28-Jährige Maddo, „schon in der Früh wusste ich, heut’ geht einiges! Als ich im Viertelfinale Nate verabschiedete, sagte ich mir: So, Robbie, und jetzt zieh’s durch bis zum Schluss.“
Red Bull X-Fighters Canada. Watch the best action!
Nick and Frank reviewing the race
The Saison Highlights